--- Sommerpause --- Saisonstart am Sa, 8. September 2018 ---

13.9. | PRITT-Y Day

14.9. | wienXtra & Märchentanz

19.9. | Dixi-Tag

21.9. | wienXtra & Musikwerkstatt

28.9. | Sorgenfrei-Tag

 

Kinder8,50 Euro
Erwachsene      8,50 Euro
Schoßplatz5,50 Euro
ermäßigt7,50 Euro

Reservierung Vormittagsvorstellungen 

 

Online-Reservierungen sollten spätestens 24 Stunden vor Beginn der gewünschten Vorstellung getätigt werden. Kurzfristigere Reservierungen sind telefonisch möglich: 01 710 26 66 Haben Sie bitte keine Scheu vor unserem Anrufbeantworter!

8. September - 30. September 2018

Katzen reimen sich auf Spatzen | 4+

 

Es war einmal ein Riese, der saß auf einer Wiese und wackelte mit dem großen Zeh. In der Zwischenzeit eilte der Schneck vom einen in das andere Eck. Doch er kam nur sehr langsam vom Fleck. Den drei Spatzen war das egal. Sie saßen Bauch an Bauch im Haselstrauch und schauten ins Karottenfeld, wo grad ein Hasenkind zur Welt kam. Plötzlich schrie der Mandrill: Krokodil, sei endlich still! Doch Krokodiller Riesenzahn fing mit dem Schreien grad erst an…

 

In diesem außergewöhnlichen Stück verschmelzen über zwanzig für sich stehende Kindergedichte zu einem Ganzen. Die Gedichte von Ringelnatz, Morgenstern, Goethe, Hofbauer u.v.a bringen nicht nur Nilpferde mit weit geöffnetem Rachen zum Lachen. Auch Kinder haben am Sprachwitz und am ungezügelten Reimen große Freude und die von Wolfram Berger, Anne Bennent, Martin Schwab u.a. gesprochenen Gedichte bleiben noch lange in den Ohren. Um schon vor dem Theaterbesuch in Reimstimmung zu kommen, gibt es viele der Gedichte hier auf unserer Website zum Herunterladen.

 

LYRIK

Friedl Hofbauer © "Reimen" Christian Morgenstern "Lied der Sonne" Joachim Ringelnatz "Die Feder" Wolfgang Mennel © "Schluss mit Befehlen" Friedl Hofbauer © "Was die Waschmaschine sagt" Georg Bydlinski © "Mitten im Karottenfeld" Ernst Jandl © "Ottos Mops" Hans A. Halbey © "Schimpfonade" Johann W. Goethe "Hexen-Einmaleins" Christian Morgenstern "Gespräch einer Hausschnecke" Erwin Grosche © "Vier Uhr Kuckucksuhr" Christian Morgenstern "Die drei Spatzen" Franz Sales Sklenitzka © "Gar nicht einfach" Andreas Remenyi © "Das Maglied" Traditionelle Volksweise "Der Schneck" Christian Morgenstern "Gruselett" Erwin Grosche © "Vier Uhr Kuckucksuhr" Max Kruse © "Katzenfabel" Traditionelle Volksweise "Dies kleine Schwein" Bertolt Brecht © "4-Zeiler aus Alfabet" Christian Morgenstern "Das große Lalula" Richard Bletschacher © "Radau in China-Town" Gerald Jatzek © "Wutsprüche" Friedl Hofbauer © "Der Riese auf der Wiese"

© Alle Gedichte sind urheberrechtlich geschützt und sind somit geistiges Eigentum des Copyright- Inhabers. Jegliche Veröffentlichung und/oder Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung des Autors bzw. des Verlages.  

Buch & Regie: Traude Kossatz und Andrea Kufner; Puppen/Bühne: Traude Kossatz; Stimmen: Anne Bennent, Wolfram Berger, Agnes Heginger, Sabine Herget, Markus Mitterhuber, Michael A. Mohapp, Martin Schwab, Susi Stach, Simon, Xaver;  Komposition: Fritz Keil; Musik: Cordula Bösze, Maria Frodl, Uli Soyka, Bastian Stein, Hans Zinkl; Kulissenwerkstatt: Karin Bayerle, Sabine Geisler; Puppenwerkstatt: Claudia Weissenbrunner; Aufnahmeleitung: Oliver Krammer, Hans Zinkl ; Figurenspiel: Silke Graf, Silvia Lenz, Werner Malli, Joanna Proksch, Evgenia Stavropoulou-Traska; Licht: Roman Hailing

Buch/Inszenierung

Traude Kossatz & Andrea Kufner

Musik

Fritz Keil

Sprecher_innen

Anne Bennent,  Wolfram Berger, Martin Schwab u.v.a.  

 

Erstaufführung 4.11.2006 

40 Minuten & Pause

Ausmalblätter

Gedichte

Theaterpädagogische Materialien