13.02. | Dixi-Tag

15.02. | Musikwerkstatt

22.02. | Handpuppen-Station

 

9. Februar - 3. März 2019

 

Achtung, hier kommt ein Nilpferd! | 3+

 

Der Vogel Felix bekommt von einer Singvogeldame eine gestreifte Blume geschenkt. So eine seltsame Blume haben Felix und sein Freund Hippi, das kleine Nilpferd, noch nie gesehen. Sofort machen sie sich auf die Suche nach der geheimnisvollen Streifensteppe, wo diese gestreiften Blumen angeblich wachsen. Und so trampelt Hippi tollpatschig und mit schweren Schritten durch Urwald und Wüste. "Wer trampelt da so laut?", fragen Mutter und Vater Strauß und stecken schnell den Kopf in den Sand. Auch das Erdferkel und das müde Faultier weckt Hippi mit seinen lauten Schritten auf. 

 

Leider hat keines der vielen Tiere, denen die beiden Freunde begegnen, je von der Streifensteppe gehört. Weder die Affen noch der gestreifte Tiger kennen dieses sagenumwobene Land. Erschöpft von der Suche legen sich Hippi und Felix schlafen. Als sie am nächsten Morgen aufwachen, erleben sie eine große Überraschung!

 

Ein Figurenspiel von Traude Kossatz und Richard Hartenberger; Puppen/Bühne: Traude Kossatz; Regie: Paul Kossatz; Figurenspiel: Silke Graf, Johannes Grammel, Evgenia Stavropoulou-Traska, Silvia Lenz, Werner Malli,; Licht: Paul Kossatz; Stimmen: Helen Brugat, Henri Brugat, Agnes Heginger, Adi Hirschal, Sabine Kopera, Katharina Manker, Markus Mitterhuber, Michael A. Mohapp, Hilde Sochor, Karl Tautscher; Komposition: Fritz Keil; Instrumente: Cordula Bösze, Phillip Friedrich, Albert Kreuzer, Joanna Lewis, Hans Zinkl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Puppen/Bühne

Traude Kossatz

Regie

Paul Kossatz

Komposition

Fritz Keil

 

Uraufführung 12. September 1998

40 Minuten & Pause

 

 

 

Theaterpädagogische Materialien

Ausmalbilder