18.03. | Dixi-Tag

20.03. | kinderaktiv & Farben-Werkstatt

25.03. | kinderaktiv & Hip-Hop Dance

27.03. | Sorgenfrei-Tag

02.04. | Glem vital Familientag

04.04. | Kids Bus Ausflug

 

Tickets ohne Anstellen im Webshop!

 

 

Kinder8,50 Euro
Erwachsene      8,50 Euro
Schoßplatz5,50 Euro
ermäßigt7,50 Euro

 

Online-Reservierungen sollten spätestens 24 Stunden vor Beginn der gewünschten Vorstellung getätigt werden. Kurzfristigere Reservierungen sind telefonisch möglich: 01 710 26 66 Haben Sie bitte keine Scheu vor unserem Anrufbeantworter!

14. März - 5. April 2020

Der Osterhase im Zoo | 3+

 

Der Winter ist vorbei und die Waldtiere genießen die ersten Frühlingstage. Der Kuckuck entdeckt direkt neben dem Bau des Osterhasen ein großes Ei. Die Tiere wollen den Osterhasen dazu überreden, das Ei zu bemalen, doch plötzlich knackt es und aus dem Ei schlüpft ein Krokodilbaby. „Mama, Mama!“, ruft Kroki ängstlich zum Osterhasen. Nach einigem Zögern und weil es bereits dunkel wird, beschließt der Hase, Kroki in Schutz zu nehmen und ihn am nächsten Morgen in den Zoo zu bringen.

 

Doch der Hase weiß nicht, wo der Zoo ist, und die Zeit drängt. Schließlich steht Ostern vor der Tür! Der freundlichen Ratte, dem schlauen Kater und dem reumütigen Fuchs, der das Krokodilei gestohlen hatte, ist es zu verdanken, dass Kroki sicher zu seiner Familie kommt und der Osterhase doch noch rechtzeitig die Ostereier verstecken kann!

 

Von Traude Kossatz. Puppen/Bühne: Traude Kossatz; Bühnenmalerei: Andrea Gergely; Figurenspiel: Johannes Grammel, Silvia Lenz, Werner Malli, Jo Proksch, Evgenia Stavropoulou-Traska; Licht: Oswald Bertel, Paul Kossatz, Florian Scholz; Stimmen: Andy Hallwaxx, Dorothee Hartinger, Sven Kaschte, Walter Mathes, Grischka Voss; Komposition: Fritz Keil; Musik: Klaus Paier (Akkordeon), Asja Valcic (Cello), Hans Zinkl (Gitarre). Tonaufnahmen: Oliver Krammer, Hans Zinkl; Öffentlichkeitsarbeit: Andreas Moritz, Büro/Ticketing: Anna Böck; Erstaufführung 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit Unterstützung von:

 

 

Figurentheater von Traude Kossatz

 

Erstaufführung 2020

 

ca. 40 Minuten & Pause

 

 

... folgen in Kürze!